Ratgeber

Auch Holzroste im Freien brauchen Pflege

Frost, Sonne, Wind und Regen – Holzböden im Aussenbereich halten einiges aus. Meistens sind es nicht die Temperaturen oder die UV-Strahlen selber, die dem Holz zusetzen, sondern die schnellen Temperaturwechsel. Nach einer Frostnacht erwärmt die kräftige Märzsonne den Boden, für die Feuchtigkeit im Holz heisst das: erst ist das Wasser gefroren und dann dehnt es sich bei ordentlichen Plusgraden aus. Das führt zu belastenden Druck- und Zugkräften im Holz.

Deswegen brauchen Holzböden im Freien eine gute Pflege! Es ist wichtig, dass nach einer gründlichen Reinigung das Holz vollständig trocknen kann. Vorteilhaft ist es, ohne Wasser zu reinigen: Wir säubern Ihre Holzflächen im Freien mit modernen Schleifbürsten ohne Wasser und Reinigungsmittel. Danach folgt die Behandlung mit speziellen Holzpflegeölen. Diese schützen die Holzoberfläche und verschliessen offene Poren, damit das Holz für die kommende Gartensaison für alle Witterungen gut gerüstet ist. Nach dieser schonende Trocken-Reinigung ist das Holzdeck sofort wieder uneingeschränkt nutzbar.

Holzrostpflege

Brauchen Sie Unterstützung beim Pflegen Ihres Holzrostes? Wir beraten Sie gerne.

Auch Holzroste im Freien brauchen Pflege